Dummyarbeit / Apportieren

Dummytraining Einweisen © Danny Elskamp / Fotolia

Dummytraining Einweisen © Danny Elskamp / Fotolia

Ursprung und Wandel der Dummyarbeit

Die Arbeit mit Dummys (engl. für Attrappe) hat ihren Ursprung im jagdlichen Bereich. Heute ist Dummyarbeit beliebt als Beschäftigung – auch unter den nicht jagdlich geführten Familienhunden.

Lassen Sie Ihren Hund gemeinsam mit Ihnen als Team seine natürliche Veranlagung ausleben. Dummyarbeit ist eine tolle Mischung aus Grundgehorsam und selbständiger Arbeit Ihres Hundes. Im Dummytraining steht Ihnen ein breites Spektrum an Aufgaben zur Verfügung. In kleinen Schritten können Sie Übungen aus dem Dummytraining in Ihre Spaziergänge aufnehmen, z.B. Suchaufgaben oder das Schicken Ihres Hundes zu einem bestimmten Punkt. Der Hunde lernt, verstärkt auf Sie zu achten und Ihnen zu vertrauen.

Beim Spaziergang gehen die Interessen von Hund und Mensch auseinander. Sie wünschen sich einen Hund, der keinem Jogger, Radfahrer oder Wild hinterherjagt. Für Ihren Hund ist Hinterherjagen allerdings eine sinnvolle Aufgabe. Hier kommt Ihnen die Dummyarbeit zugute. Denn Trainingsbausteine wie „sicherer Rückruf“, „ruhiges Warten“ oder sogar das „Stoppen aus Entfernung“ erlernt Ihr Hund im Dummytraining, sodass es Ihren täglichen Spaziergang positiv beeinflusst.

Grundbegriffe, die in der Dummyarbeit erarbeitet werden

Mein Training baut auf die drei Säulen der Dummyarbeit („Markieren“, „Einweisen“, „Verloren-Suche“) auf. In meinen Dummykursen und Dummy-Seminaren erarbeiten wir in Theorie und Praxis Inhalte u.a. zu folgenden Grundbegriffen:

  • Markierung
  • Einweisen
  • Frei Verloren-Suche
  • Suchensignal
  • Rückrufsignal
  • Stoppsignal
  • Steadyness (ruhiges Warten)
  • Fußarbeit
  • Wind und Gelände

Meine Trainingsangebote zur Dummyarbeit

Sie können Dummyarbeit bei mir in kleiner Gruppe und in Halbtags-Seminaren oder einzeln trainieren.

Dummygruppen mit maximal vier Hunden

Ich biete Dummytraining in zweiwöchentlich fortlaufenden Gruppen mit maximal vier Teilnehmern an, in die man jederzeit einsteigen kann. Ich hole Sie dort ab, wo Sie als Mensch-Hund-Team stehen und baue die Übungen passend darauf auf. Wir haben genug Zeit, Fragen zum Training zu besprechen. Bei Bedarf stelle ich neue Dummygruppen zusammen.

Dummy-Halbtags-Seminare

Für Anfänger und leicht Fortgeschrittene biete ich Dummy-Halbtags-Seminaren zu folgenden Schwerpunkten an:

Für Fortgeschrittene biete ich Dummy-Halbtags-Seminaren zu folgenden Schwerpunkten an:

In meinen Dummy-Halbtags-Seminaren haben Sie die Möglichkeit, in einer Gruppe von max. 4 Teilnehmern Ihren Trainingsstand gezielt zu verbessern. Am Ende des Seminars gehen Sie als Team glücklich mit „Hausaufgaben“, Übungs- und Kombinationsideen nach Hause, mit denen Sie und Ihr Hund arbeiten und sich dabei schon auf das nächste Seminar freuen können.

Dummy-Einzeltraining

Das Dummy-Einzeltraining bietet sich an

  • für Hundeführer, die aus zeitlichen Gründen an ein Gruppentraining nicht teilnehmen können

oder

  • für Hundeführer, die an ihren „Baustellen“ in einem individuellen Training arbeiten wollen.